Hier finden Sie:

Praxis ohne Barrieren Logo

Geeignete Produkte & Ausstattungen

Praxis ohne Barrieren Logo

Geeignete Produkte & Ausstattungen

Praxis ohne Barrieren Logo

Geeignete Produkte & Ausstattungen

Arztpraxen, die (nur) über Treppen zugänglich sind, müssen ganz besonders auf Treppensicherheit achten. Dazu gehört neben der absoluten Einhaltung aller baurechtlichen Bedingungen auch eine sichere Ausleuchtung der Treppen.
Treppensicherheit wird vor allem durch die richtige Wahl des Handlaufes gewährleistet. Ein durchgehender Handlauf ohne Unterbrechung über alle Ebenen hinweg sowie ein über Anfang und Ende des Handlaufes hinausragender, waagerechter Verlauf von mindesten 30 cm entspricht den Anforderungen der DIN 18040. Aber auch besondere taktile Kennzeichnungen für sehbehinderte Menschen gehört dazu.

Anbieter von Produkten für Treppensicherheit & Handläufen

platzhalter-anbieter

Kurzbeschreibung/Produktart

PDF-Download-Icon

Ausführliche Produktinfo

Direkt_Kontakt-Icon

Direktkontakt zum Anbieter

platzhalter-anbieter

Kurzbeschreibung/Produktart

PDF-Download-Icon

Ausführliche Produktinfo

Direkt_Kontakt-Icon

Direktkontakt zum Anbieter

Praxis ohne Barrieren Logo

Geeignete Produkte & Ausstattungen

Eine Arztpraxis in den oberen Etagen eines Gebäudes sollte auf jeden Fall über ein geeignetes Liftsystem verfügen. Hier gelten vor allem die Anforderungen eines Fahrstuhles für Rollstuhlnutzer mit den notwendigen Abmessungen und besonderen Funktionen.

Barrierefreier/Rollstuhlgerechter Aufzug zur Arztpraxis, Anforderungen:
Fahrstuhl-Innenfläche mindestens ausreichend für Rollstuhl und Begleitperson. Zugang zum Fahrstuhl mindestens 90 Zentimeter (lichtes Maß). Haltestangen und Bedientableau sind auch für Kleinwüchsige bzw. auch im Sitzen (vom Rollstuhl aus) zu erreichen und leicht bedienbar. Bedientableau mit erhabener, kontrastreicher 15 bis 40 Millimeter großer Schrift. Einheitliche, taktile und akustische Hinweise auf die Etage(n). Keine abwärts führenden Treppen und Rampen gegenüber dem Fahrstuhl. Bewegungsfläche vor dem Fahrstuhl mindestens 150 x 150 cm ohne Überlagerung von anderen Verkehrswegen und Bewegungsflächen. Sonderregelungen und ausführliche Informationen auf Anfrage.

Info & Tipp

Barrierefreier/Rollstuhlgerechter Aufzug zur Arztpraxis, Anforderungen:

Fahrstuhl-Innenfläche mindestens ausreichend für Rollstuhl und Begleitperson. Zugang zum Fahrstuhl mindestens 90 Zentimeter (lichtes Maß). Haltestangen und Bedientableau sind auch für Kleinwüchsige bzw. auch im Sitzen (vom Rollstuhl aus) zu erreichen und leicht bedienbar. Bedientableau mit erhabener, kontrastreicher 15 bis 40 Millimeter großer Schrift. Einheitliche, taktile und akustische Hinweise auf die Etage(n). Keine abwärts führenden Treppen und Rampen gegenüber dem Fahrstuhl. Bewegungsfläche vor dem Fahrstuhl mindestens 150 x 150 cm ohne Überlagerung von anderen Verkehrswegen und Bewegungsflächen. Sonderregelungen und ausführliche Informationen auf Anfrage.

Anbieter von Liftsystemen, Fahrstülen und Rampensystemen

Hauck Liftsysteme für Barrierefreie Produkte

Vertikallift Quattroporte für die Arztpraxis im Obergeschoss.

Besonders geeignet für den nachträglichen Einbau und/oder bei beengten Platzverhältnissen innerhalb des Gebäudes.

Hauck Liftsysteme – Sebastian Hauck
Eitorfer Straße 44 | 53809 Ruppichteroth
Tel. +49 (0)2295-9099599 | Fax +49 (0)2294-9099598
info@hauck-liftsysteme.de

platzhalter-anbieter

Kurzbeschreibung/Produktart

PDF-Download-Icon

Ausführliche Produktinfo

Direkt_Kontakt-Icon

Direktkontakt zum Anbieter

Cookie Consent mit Real Cookie Banner